Aktuelles

Logo des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Für die BBE-Onlineredaktion suchen wir ab dem 1. Juli 2018 eine Assistenz der Onlineredaktion mit Schwerpunkt Social Media. mehr...

Logo des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Sind Freiwilligendienste in anderen Ländern vergleichbar mit den deutschen Dienstprogrammen wie FSJ/FÖJ oder BFD? Die BBE-Arbeitsgruppe Freiwilligendienste und der Arbeitsbereich Europa möchten dieser Frage am 8. Juni 2018 in einem Fachworkshop nachgehen. mehr...

Wie können Partnerschaften für Demokratie (PfD) und LEADER-Aktionsgruppen (LAG) ländliche Räume attraktiv, inklusiv und demokratisch gestalten? Mit dieser Frage befasst sich ein Barcamp von BBE und DVS am 18. und 19. Juni 2018 in Storkow (Brandenburg). mehr...

Logo des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Der Kongress am 15. und 16. November 2018 im Auditorium Friedrichstraße in Berlin wieder Raum für sektorenübergreifenden Wissenstransfer, fachlichen Austausch und Vernetzung. In diesem Jahr wird zudem eine Erweiterung der Perspektive auf »ChancenpatInnenschaften« in den Blick genommen. mehr...

Titelbild der Dokumentation zum Fachkongress 2017 »PatInnen, MentorInnen und LotsInnen«

Der Kongress am 9. und 10. November 2017 in Berlin knüpfte an die bisherige Arbeit der Träger im Programm »Menschen stärken Menschen« des BMFSFJ an. Im Mittelpunkt der Debatten stand das Engagement für und mit geflüchteten Menschen zur Unterstützung von Integration in der Gesellschaft. Die Teilnehmenden setzten sich mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen auseinander und diskutierten fachliche Fragen rund um Flucht, Engagement und Integration. In themenspezifischen Dialogforen arbeiteten Sie zusammen an der Formulierung von Bedarfen und Herausforderungen. Download (3,6 MB)

Logo des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Inklusion, Vielfalt und Engagement sind anlässlich des 6. Deutschen Diversity-Tages am 5. Juni 2018 Thema im aktuellen Newsletter. Nicht schwarz-weiß denken, sondern bunt leben, empfehlen Aletta Gräfin von Hardenberg, Geschäftsführerin des Charta der Vielfalt e.V. in Berlin, und Stephan Dirschl, Pressereferent des Vereins. mehr…

Logo der BBE Europa-Nachrichten

Was bedeutet der digitale Wandel für das Ehrenamt? Und worauf muss sich die organisierte Zivilgesellschaft bei der Zusammenarbeit mit »Digital Natives« einstellen? Wie funktioniert der Chat der Welten? Online Volunteering mit Mythen und Fakten sowie das Interview mit Hosea Dutschke über die Stadt des Lächelns als Kulturhauptstadt und Freiwilligenhauptstadt Europas in der neuen Ausgabe der BBE Europa-Nachrichten. mehr...

Logo der Website laendlicher-raum.info. Blick über Hügel auf ein Dorf mit Kirche und der Überschrift »Demokratie.Land.Leben - Regionen in Aktion«

Das neue Internetportal www.laendlicher-raum.info von BBE und Amadeu Antonio Stiftung befasst sich mit Themen rund um Engagement und Demokratiestärkung im ländlichen Raum. Sie finden dort Praxisbeispiele, Interviews mit ExpertInnen, Materialien (im Aufbau) und Veranstaltungstipps. Dabei fehlt keineswegs der Blick auf die »Schattenseiten« des ländliche Raums - als Rückzugsort für demokratiefeindliche Gruppierungen. mehr...
Zum Internetportal www.laendlicher-raum.info 

Logo des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Die nächste (offene) Sitzung der BBE-AG Zivilgesellschaftsforschung am 15. Juni 2018 in Berlin soll erneut Fragen und Untersuchungen zum lokalen Umgang mit der Flüchtlingsfrage aufgreifen. Erstmalig hatte die Arbeitsgruppe im Sommer 2016 dieses Thema auf einem Workshop in Berlin behandelt. Die Diskussion in diesem Jahr soll auch der Dynamik von Veränderungen der letzten zwei Jahren nachgehen. mehr...

Titelbild »Netzwerke der Engagementförderung«

Seit den 1990er-Jahren hat sich Engagementpolitik auf kommunaler sowie auf Landes- und Bundesebene als ein eigenes Politikfeld etabliert. Hierzu gehören insbesondere Netzwerke der Engagementförderung. Der neue Band, herausgegeben von Thomas Olk (†) und Martin Rüttgers, bietet eine Übersicht zu derartigen Netzwerken auf der Ebene der Bundesländer. Er rekapituliert den aktuellen Forschungsstand, nimmt eine Bestandsaufnahme der Netzwerkarbeit in allen Bundesländern vor und zieht daraus Bilanz.
Weitere Informationen und Bestellen


BBE-Mitglieder des Monats

Das BBE will die Vielfalt seiner Netzwerkmitglieder noch stärker sichtbar machen und hat hierfür die Rubrik »Mitglieder des Monats« ins Leben gerufen. In dieser Rubrik stellen wir jeden Monat ein Mitglied des BBE im Newsletter und auf der Internetplattform mit einem kurzen Teaser vor. mehr...

Forschungsjournal Soziale Bewegungen

Das Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 1988 gegründet, widmet sich seit inzwischen 30 Jahren Fragestellungen der sozialwissenschaftlichen Bewegungsforschung, der politischen Soziologie und der Demokratisierung. Die Zeitschrift, die aktuell im De Gruyter Verlag (Berlin) erscheint, ist mit ihren Themenschwerpunkten und Rubriken mittlerweile eine anerkannte Plattform der Zivilgesellschaftsforschung in Deutschland. Herausgeber und Redaktion sind ausschließlich ehrenamtlich für das vierteljährlich erscheinende Journal tätig. Die Perspektive der Zeitschrift ist die wissenschaftliche Begleitung von sozialen Bewegungen und anderer AkteurInnen der Zivilgesellschaft sowie eine Stärkung von Engagement- und Demokratiepolitik. Ziel ist neben dem Beitrag zur sozialwissenschaftlichen Forschung der Austausch von zivilgesellschaftlicher Praxis und Wissenschaft. Mit seiner Plattformfunktion für die trans- und interdisziplinäre Zivilgesellschaftsforschung und dem starken Akzent auf soziale Bewegungen ist das Forschungsjournal im deutschsprachigen Raum nach wie vor einzigartig. - Das BBE gratuliert herzlich zum 30. Jubiläum! mehr...

BildungsCent e.V.

Logo Bildungscent e.V.

Seit 15 Jahren setzt sich BildungsCent e.V. für eine neue und nachhaltige Lehr- und Lernkultur ein. »Wir inspirieren Schulen durch vielfältige Impulse, zukunftsweisende Programme und die Vernetzung mit außerschulischen PartnerInnen. Wir ermöglichen gute und wirksame Praxis. Die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft von morgen gelingt nicht mit einer Bildung von gestern. Wir brauchen Innovationen und den Mut, neue Wege zu gehen in Schule, Arbeitswelt und darüber hinaus«, so Vorstandsvorsitzende Silke Ramelow. In der Arbeit von BildungsCent e.V. stehen sektoren- und generationenübergreifende Arbeitsweisen im Zentrum. Der Verein begeistert junge Menschen, sich aktiv an der zukunftsweisenden Gestaltung in ihren Schulen und darüber hinaus zu beteiligen. Im Programm KursWechsel zum Beispiel tauschen SchülerInnen mit ihren LehrerInnen die Rollen. Die SchülerInnen setzen ihren Lehrkräften das Thema »Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll« auf den Lehrplan. Sie konzipieren eine Fortbildung für ihre LehrerInnen und führen sie selbst durch. Mit diesem und anderen Programmen trägt BildungsCent e.V. zur Entwicklung wichtiger sozialer Innovationen im Bildungsbereich bei. mehr...