Aktuelles

Logo des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Engagementpolitische Empfehlungen des BBE zur Bundestagswahl 2017
Im Zentrum der Empfehlungen des BBE stehen die Verbindung von Engagement- und Demokratiepolitik, die Förderung von Teilhabe und Integration, verlässliche Infrastrukturen der Engagementförderung und die Umsetzung der »Sustainable Development Goals« (SDGs).
Download

Die Bundesregierung hat den ersten Nationalen Aktionsplan im Rahmen der Teilnahme Deutschlands an der Open Government Partnership (OGP) beschlossen. Erarbeitet wurde der Aktionsplan mit Hilfe zahlreicher AkteurInnen aus der Zivilgesellschaft, darunter das BBE. mehr...

Logo der BBE Europa-Nachrichten

Weltweit werden zivilgesellschaftliche Organisationen immer stärker in ihrem Handeln eingeschränkt - auch in Europa. Welche Maßnahmen die Bundesregierung unternimmt, um die Zivilgesellschaft zu unterstützen, erläutert Dr. Bärbel Kofler, MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, in den BBE Europa-Nachrichten. mehr...

In der Urlaubs-Sommerzeit kann man viele Dinge des Alltags und Lebens mit einer größeren Leichtigkeit betrachten. Das ist die Leitlinie des Sommer-Specials in der neuen Ausgabe des BBE-Newsletters für unsere Kernthemen bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft. mehr...

Mitglieder des Stiftungsvorstandes und Stiftungsrates der Ehrenamtsstiftung MV mit Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bei der Preisverleihung des ersten Engagementpreises MV.

Erstmals Engagementpreis Mecklenburg-Vorpommern verliehen

Am 18. Juli 2017 hat die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern (MV) erstmals den Engagementpreis MV verliehen. Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier dankte als Ehrengast bei der Preisverleihung allen Engagierten für ihren Einsatz. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hielt als Vorsitzende des Stiftungsrates die Laudationes und würdigte das Engagement der Preisträgervereine. mehr...

Titelbild des Arbeitspapiers »Der zweite Engagementbericht der Bundesregierung«

Neu: BBE Arbeitspapier zum Zweiten Engagementbericht der Bundesregierung

Das Arbeitspapier dokumentiert Diskussionslinien im Nachgang der Veröffentlichung des Zweiten Engagementberichts der Bundesregierung: In einer offenen Sitzung der BBE-AG Zivilgesellschaftsforschung am 31. März 2017 wurde die Debatte im BBE mit VertreterInnen der Kommission und ExpertInnen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft eröffnet. Das Arbeitspapier umfasst die Beiträge der an der Sitzung beteiligten Vortragenden und Kommentatoren sowie Statements weiterer ExpertInnen aus dem Netzwerk.
Download

Auftakt zur Woche des Bürgerschaftlichen Engagements 2016 mit Manuela Schwesig

Am 8. September 2017 wird die diesjährige Woche des bürgerschaftlichen Engagements im Rahmen einer feierlichen Auftaktveranstaltung mit Bundesratspräsidentin Malu Dreyer und Familienministerin Katarina Barley in Berlin eröffnet. Seien Sie dabei und melden Sie sich jetzt an! 
Weitere Informationen


BBE-Mitglieder des Monats

Das BBE will die Vielfalt seiner Netzwerkmitglieder noch stärker sichtbar machen und hat hierfür die Rubrik »Mitglieder des Monats« ins Leben gerufen. In dieser Rubrik stellen wir etwa alle zwei Wochen ein Mitglied des BBE im Newsletter und auf der Internetplattform mit einem kurzen Teaser vor. mehr...

Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA)

Bereits zum fünften Mal ist der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) 2017 Medienpartner der Woche des bürgerschaftlichen Engagements »Engagement macht stark!« und unterstützt diese mit verlagsübergreifender Berichterstattung in Millionenauflage. Mit 222 Mitgliedsverlagen und einer Wochenauflage von 64,7 Millionen Exemplaren ist der BVDA seit 30 Jahren die Spitzenorganisation der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Durch ihre lokale Berichterstattung fördern Anzeigenblätter nicht nur den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort, sondern auch eine aktive und lebendige Zivilgesellschaft. Über bürgerschaftliches Engagement, das häufig auf lokaler Ebene realisiert wird, berichten sie besonders intensiv und leisten so einen wichtigen Beitrag, um mehr Anerkennung und Aufmerksamkeit für die Projekte der Engagierten zu gewinnen. Gebündelt stellt der BVDA diese Artikel auf seiner Website unter dem Menüpunkt »Engagement« zur Verfügung. Zu seinen Aufgaben als Bundesverband gehört es daneben, seine Mitgliedsverlage zum Anzeigenblattwesen zu informieren und zu beraten, ihren Erfahrungsaustausch zu fördern und Stellungnahmen zu erarbeiten. Für die Unterstützung durch den BVDA bedankt sich das BBE herzlich! mehr...

Tür an Tür - miteinander wohnen und leben e.V.

Logo des Tür an Tür - miteinander wohnen und leben e.V.

Tür an Tür – miteinander wohnen und leben e.V. will die Lebensbedingungen und die Integration von Geflüchteten, ImmigrantInnen und Menschen mit ausländischen Wurzeln verbessern. Ziel ist, ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken und ihre Möglichkeiten zu erweitern, für sich selbst zu sprechen, zu handeln und zu sorgen. Hierfür konzipiert Tür an Tür Modellprojekte zur Beratung und Qualifizierung von ImmigrantInnen sowie zur Unterstützung des Engagements von Freiwilligen, engagiert sich bei der Schaffung von Wohnraum für Benachteiligte und bei der Förderung von sozialen Kontakten. Angebote wie Deutschkurse für Geflüchtete und Anerkennungsberatung für ImmigrantInnen werden ergänzt durch Konzept- und Lobbyarbeit, um Akzeptanz und Integrationsbereitschaft in der Gesellschaft zu stärken. Das Café Tür an Tür als offener Treffpunkt, die Straßenzeitung Riss und die strukturelle Einbindung von Freiwilligen tragen dazu bei. Im Mai 2017 feierte Tür an Tür mit vielen Aktionen und Veranstaltungen seinen 25. Geburtstag. Das BBE gratuliert zum 25-jährigen Bestehen und dankt allen Freiwilligen von Tür an Tür für ihr Engagement! mehr...